Bequemlichkeit geht vor – Amazon führt neue Wege für Retouren ein

Hohe Retouren-Quote als Problem

Noch nie war Einkaufen so leicht wie heute. Die endlose Auswahl, die Bequemlichkeit und die daueroffenen Online-Geschäfte ziehen täglich Millionen Käufer an.
Dabei spielt jedoch ein vierter Faktor die Hauptrolle: Die Rücksendung der Ware.
Wenn man sich doch um eine Kleidergrösse verschätzt hat oder ein defektes Gerät geliefert bekommt, möchte man sein Geld zurück.
Doch bei Produkten wie Schuhe oder Kleidung kann man von Glückstreffern reden, wenn die erste Bestellung wie angegossen passt.
Daher ist auch die Retouren-Quote für diese und für viele andere Lifestyle-Produkte schon weltweit auf über 50% gestiegen.
Kein Wunder, dass die Online-Händler ständig auf der Suche nach Lösungen sind, die ihre Kosten für die Rückgaben minimieren.

Revolution für den Onlinehandel

Amazon hat nun eine innovative Lösung in den USA gefunden: die Möglichkeit der Abgabe in Supermärkten.
So können Amazon-Kunden die Ware zum Zurücksenden einfach in ausgewählten Supermärkten abgeben, welche später von Amazon-Mitarbeitern abgeholt werden.
Dafür müssen die Kunden ihre Ware einfach in einen der über hundert „Whole Foods Market“-Filialen retournieren. Wie das geht?
Amazon hat sich dieses Jahr die „Whole Food Market“-Kette für rund 14 Milliarden Dollar selbst in den Warenkorb gelegt

Einfachere Rücksendung

Darauf folgten speziell in den Filialen eröffnete Paketstationen sowie spezielle Parkplätze in der Nähe des Eingangs, welche ein schnelles Ein-und Aussteigen ermöglichen sollen.
Eine neue Partnerschaft mit „Kohl’s“ bringt dieselben Möglichkeiten in mehr als 80-Ladenketten in Los Angeles und Chicago.
Der Service wird ab Oktober dieses Jahres angeboten – der Retailer verpackt und sendet die Artikel kostenfrei zurück. Der Grund für die Rücksendung spielt dabei keine Rolle.

„Wir sind begeistert dieses noch nie da gewesene und innovative Konzept zu lancieren. Das ist ein grossartiges Beispiel wie Kohl’s und Amazon ihre Stärken gegenseitig nutzen.“
Kohl’s Chief Administrative Officer Richard Schepp

Durch die Vereinfachung der Rücksendungen erhofft sich Amazon ein enormes Kostenerstparnis – dabei wird gleichzeitig Kohl’s verholfen, zu einem neuen Kundschafts-Spektrum zu gelangen. Noch wurde ein solches Konzept in der Schweiz nicht lanciert, doch es lohnt sich stets ganz Ohr zu bleiben oder selbst an innovativen Lösungen zu arbeiten. Gerne helfen wir dabei!